Einschulung 2021


Am 17.09.2021 hießen wir unsere 21 Erstklässler im kleinen, feierlichen Rahmen unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln mit einem Begrüßungslied der Klasse 3 willkommen. Mit einem Gottesdienst unter dem Motto „Gute Fahrt“ schenkten Frau Hermle und Frau Martin den Kindern einen Kompass, der ihnen, egal wie hoch die Wellen sind und wie stürmisch die See ist, mit Hilfe von Jesus die richtige Richtung zeigt.

Schulleiter Herr Ertmer begrüßte unsere Neuankömmlinge mit folgenden Wünschen: FREUDE; NEUGIERDE, MUT, FREUNDE, KRAFT, HILFSBEREITSCHAFT und GLÜCK, die er aus einer Schultüte zauberte. Gleichzeitig erklärte er den Kindern, dass sie während ihrer ganzen Schulzeit nicht allein sind und sich stets begleitet und behütet fühlen können.

Im anschließenden Theaterstück "Der Zwerg wüsst ich gern", gespielt von den Kindern der Klasse 4, möchte der Zwerg Wüsst-ich-gern gescheiter werden und vor allem das Rechnen lernen. So bittet er verschiedene Märchengestalten um Hilfe. Aber der Riese Rübezahl kann ebenso wenig helfen wie das tapfere Schneiderlein und die Hexe. Erst Hänsel und Gretel können dem Zwerg Wüsst-ich-gern helfen, indem sie ihn zu einem Schulanfänger machen. Mit diesem Gemeinschaftsgedanken und einem Abschlusslied der Klassen 2a und 2b, erlebten die Erstklässler im Anschluss ihre erste Unterrichtsstunde im Klassenzimmer mit ihrer Klassenlehrerin Frau Kärcher. Die Wartezeit der Eltern wurde durch die Bewirtung der Eltern der Klasse 4 überbrückt. Bei einer kleinen Stärkung nutzten viele die Zeit, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Schließlich kamen die Erstklässler wieder zurück auf die Bühne. Im sonnigen Schulhof fand der Abschluss des ersten Schultages statt. Hier wurden noch viele Fotos von den Kindern und ihren farbenfrohen Schultüten gemacht. Für den nun beginnenden neuen Lebensabschnitt und ihre Zeit an unserer Schule wünschen wir den Erstklässlern viel Freude und Erfolg. 

 

Das Team der GS Riedhausen