Buchempfehlung


In den letzten Wochen und Monaten begleitete die Kinder aus Klasse 1/2 das Buch „Gib nicht auf, Max!“ der Autorin Uschi Zietsch. Während der Vesperpause erfuhren sie immer mehr über den Schäferhund Max und seine ersten spannenden Schritte in die Welt:

Max kommt bereits als kleiner Welpe in die Familie mit den Zwillingen Daniela und Florian. Ihr Vater arbeitet bei der Hundestaffel der Polizei. Liebevoll ziehen sie Max groß, mit der Hoffnung, dass er selbst später ein Polizeihund werden kann.

Ehrgeizig verfolgen die Geschwister ihr Ziel. Sie bemühen sich, wo es nur geht, Max zu fördern und zu fordern. Manchmal sorgt der talentierte Hund jedoch auch für Chaos.

Eine besondere Beziehung entwickelt Max zu dem Nachbarjungen Andreas, der im Rollstuhl sitzt. - Ob er am Ende die Polizeiprüfung besteht?